• Letzte Aktualisierung: 24 Januar 2019 



„Moderation und Gesprächsführung“

Tagesworkshop am Samstag, den 07. Oktober 2006 von 10.00 bis 17.00 Uhr, Treffpunkt Petershausen

Sie haben die Nase voll von Besprechungen ohne Struktur und ohne Ergebnisse.
Sie sind ermüdet von stundenlangen Diskussion, die aus dem Ruder laufen.
Sie möchten Ihre und die Zeit ihrer GesprächsteilnehmerInnen effektiv nutzen.
Sie wollen alle GesprächsteilnehmerInnen einbeziehen, zielgerichtet vorgehen, Ergebnisse sichern, die weitere Vorgehensweise klären.
Ihnen ist es wichtig konstruktiv mit Ihren KollegInnen oder einer Gruppe zu arbeiten und Akzeptanz herzustellen.

Zielsetzung:

  • Besprechungen effektiv gestalten
  • Erlernen von Moderationstechniken
  • Professionelle Steuerung des Kommunikationsprozesses durch Analysieren und Aufstellen von Regeln
  • Sensibilisierung für Gruppenprozesse

Inhalte:

  • Rolle und Verhalten der Moderatorin/des Moderators
  • Schaffen einer positiven Gesprächsatmosphäre
  • Grundtechniken der Moderation
  • Vorbereitung und Durchführung einer Moderation (inhaltlich, methodisch, organisatorisch)
  • Beginn-Einstieg in die Besprechung, Einführung ins Thema, Zielentwicklung
  • Umgang mit Widerständen
  • Ergebnissicherung, Abschluß und Brückenschlag in die Zukunft

Neben einem kurzen Theorieblöcken wird in praktischen Übungen und Rollenspielen zu zweit oder in Kleingruppen die eigene Wahrnehmung geschärft, die Wirkung auf andere erfahren, neue Verhaltensweisen ausprobiert und gemeinsam feedback gegeben. Der Erfolg des Seminars ist wesentlich davon abhängig, inwieweit sich die TeilnehmerInnen unvoreingenommen auf diese Situation im „gefahrenfreien“ Umfeld einlassen.

Zielgruppe:

Menschen, die Arbeitsergebnisse präsentieren, Besprechungen leiten, sich in Diskussionen mit KollegInnen, Vorgesetzen oder BürgerInnen besser einbringen wollen.

Der Unkostenbeitrag beträgt 120 €.

Die TeilnehmerInnenzahl ist auf 10 begrenzt.